Home » LebensArt, Leitartikel

Das große Jenaer Fest der kleinen internationalen Filme

12 April 2011 No Comment

Cellulart

Ab heute startet das zum großen Teil von Studenten der FSU organisierte Jenaer Kurzfilmfest cellu l’art in die 12. Runde.

Vom 12. bis zum 17. April findet das Jenaer Kurzfilmfestival Cellu l’art statt. Die Eröffnung findet heute abend durch die Berliner Electronica-Band „The Mouse Folk“ und ein Open Air-Kino mit den besten Beiträgen der vergangenen Jahre am Johannistor statt. Ab Mittwoch sind dann die Kurzfilme des internationalen Wettbewerbs in der 27. Etage des Intershop Towers zu sehen.

Nach Polen, Spanien und dem indischen Subkontinent in den vergangenen Jahren wird es auch 2011 wieder ein Länderschwerpunkt geben, in dessen Rahmen kurze Beiträge aus einem bestimmten Filmland gezeigt werden. Die Wahl ist auf Schweden gefallen und scheint vielversprechend, wenn man sich den ersten Film „Pingis för ensamstaende“ (engl.: „Ping Pong for Singles“) so anschaut, der auf dem zum cellu l’art gehörigen Bildflimmern-Blog zu finden ist. Detailierte Informationen zum Programm findet ihr entweder auf den zahlreichen Flyern oder online hier.

Ähnliche Artikel die Dich noch interessieren könnten:

  1. Wagner „light“: Der große Zyklus mit kleinen Darstellern Weimar erlebte im Rahmen des Kunstfestes eine besondere Aufführung von Richard Wagners Opernzyklus Der Ring des Nibelungen – mit Marionetten. von David 26 Jahre lang, von 1848 bis 1874 arbeitete Richard Wagner an seinem Opernzyklus Der Ring des Nibelungen....
  2. Liebe in Vergangenheit Das diesjährige cellu l’art eröffnete den Länderschwerpunkt Südkorea mit einer ergreifenden Geschichte über Liebe, Weltpolitik und die Hoffnung, die nie sterben will. von Jenny 19:30 Uhr, das Café des Kinos „Schillerhof“ ist abendlich gefüllt. Die Besucher des Blauen Saals...
  3. Filme vom Vorübergehen Kurz vor der großen Preisverleihung beim diesjährigen cellu l’art-Kurzfilmfestival gibt es den fünften Wettbewerbsblock („Erstarrt“) noch einmal zu sehen. Wir verraten euch, warum sich der Besuch lohnt. von Frank & Belind Das große Faszinosum am Genre des Kurzfilms ist, wie...
  4. Filme, die ich fast gesehen hätte Vom 17. bis 20. Februar war ein Unique-Redakteur auf der Berlinale unterwegs, um darüber für uns zu berichten. Dabei haben sich die interessantesten Geschichten nicht in den zahlreichen Filmen, sondern um sie herum abgespielt, wie er in seinem persönlichen...
  5. Mitten in der Pubertät: 15 Jahre cellu l’art Zum 15. Mal erlebt man beim Jenaer Kurzfilmfestival cellu l’art die „Magie des kurzen Augenblicks“: Bis Ende der Woche werden Filme im internationalen Wettbewerb sowie zum Länderschwerpunkt Brasilien gezeigt. von Frank & Robert Jena treibt es nach draußen, das...

Deine Meinung zählt!

Deine Meinung gilt, oder trackbacke von deiner eigenen Webeseite. Du kannst ebenfalls den Kommentaren (Kommentar Feed) via RSS folgen.

Seih nett und spamme nicht!

Du kannst folgende Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>