Home » Leitartikel, Übrique

Theatergruppe „c.t.“ spielt „Der Diener Zweier Herren“

9 Januar 2016 No Comment

Im Januar präsentiert die universitäre Theatergruppe „c.t. – cum tempore“ in drei Aufführungen das Stück „Der Diener Zweier Herren“ nach Carlo Goldoni.

Kein Geld, keine Frau, kein Job: Die Zeiten sind nicht gerade rosig für Truffaldino. So greift der bauernschlaue Tagedieb nach der scheinbar günstigen Gelegenheit, sich gleichzeitig bei zwei Herren in Lohn und Brot zu begeben. Truffaldino vertraut auf sein Improvisationstalent und hält sich für schlau genug, die Aufträge beider Herrn so auszuführen, dass keiner von beiden etwas vom anderen erfährt. Hätte der ewig (Liebes-)Hungrige Truffaldino nur vorher ahnen können, dass es sich bei seinen beiden „Herren“ um ein Liebespaar handelt, das – voneinander nichts wissend – im selben Gasthof abgestiegen ist…
Mit seiner Schnelligkeit im Spiel, dem Wortwitz und den unvorhersehbaren Wendungen ist Der Diener Zweier Herren noch heute auf den Spielplänen europäischer Bühnen populär. Aus Liebesgeschichten, geschäftlichen Interessen, menschlichen Stärken und Schwächen ergeben sich viele Verwicklungen einer turbulenten Handlung. Das Werk steht für einen Wendepunkt der italienischen Komödientradition und löst die Komödie aus der bis Ende des 17. Jahrhunderts erstarrten Commedia dell’Arte. Die Figuren legte Goldoni individuell an und bedient sich einer alltäglichen Sprache. Die volksnahe Art des Spiels gilt heute als Vorform der modernen Sitcom. Goldoni greift das das Motto seines Vorbilds Moliere „Unterhaltung statt Moral“ auf und stellt sich bewusst gegen das zu diesem Zeitpunkt weit verbreitete psychologische Theater.
Die Theatergruppe c.t. – cum tempore wurde 2008 gegründet. Bis zu 20 Darsteller aus dem Umfeld der Universität Jena gehören zum Ensemble. Ob Elisabethanisches Theater, Barockkomödie, Vaudeville oder Commedia dell’Arte: Die Gruppe hat sich den klassischen Komödien verschrieben, wie zum Beispiel Der Florentiner Hut nach Eugène Labiche oder Shakespeares Verlorene Liebesmüh. Dabei begrüßte die Gruppe jeweils mehrere Hundert Zuschauer. Gefördert wird das Ensemble unter anderem durch das Studentenwerk Thüringen.

Premiere ist am Freitag, 15. Januar 2016 um 19:00 Uhr in der Mensa im Philosophenweg. Weitere Aufführungen finden dort am Samstag (16. Januar)  und Freitag (30. Januar) statt. Beginn ist jeweils um 19:00 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Theaterbar ist geöffnet.

Ähnliche Artikel die Dich noch interessieren könnten:

  1. tHeater ZINK im Haus auf der Mauer: 4.48 Psychose Vom 5. bis 7. Juni wird im Internationalen Centrum “Haus auf der Mauer” um jeweils 20 Uhr das Stück 4.48 Psychose zu sehen sein. “Ein Stück, dessen Lektüre vielleicht deswegen so unendlich schmerzhaft ist, weil es in der Gewissheit...
  2. „The Rod“ spielt jetzt auch Regionalliga „Die Ärzte“-Bassist Rodrigo González beehrt Jenas „Rosenkeller“. Wir sprachen mit ihm über sein jüngstes Band-Projekt. unique: Was uns zuerst interessiert: Wie kommt es eigentlich, dass es euch ausgerechnet in das kleine Jena verschlägt? Rod: Das frag ich mich manchmal auch....
  3. Kultureller Adventskalender gestartet Auch dieses Jahr heißt es wieder: jeden Tag ein neues (Kul-)Türchen öffnen. Die Freie Bühne Jena lädt im Advent jeden Abend ins Johannistor zum „Kultürmchen“ und bietet kleine halbstündige Vorweihnachtsüberraschungen. Theater, Tanz, Musik, Hörspiele, Performance… jeden Abend im Advent...
  4. tHeater ZINK: “Paula geht es gut” tHeater ZINK präsentiert im Februar ein leises tHeaterstück, das zeigt, dass man selbst in der Trauer nicht frei von sozialen Konventionen ist. Worum geht es? Der Sohn von Paula stirbt. Ihre Welt wird durch den plötzlichen Säuglingstod für immer...
  5. Ein trügerischer Schein Bereits zum zehnten Mal erheitert die Theatergruppe Les Francofous ihr Publikum mit einem französischsprachigen Stück, dieses Mal zum Doppelleben zweier lieblicher alter Damen und ihrer einzigartigen Familie. von Anna Arsenic et vieilles dentelles – nach der Komödie von Joseph...

Deine Meinung zählt!

Deine Meinung gilt, oder trackbacke von deiner eigenen Webeseite. Du kannst ebenfalls den Kommentaren (Kommentar Feed) via RSS folgen.

Seih nett und spamme nicht!

Du kannst folgende Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>