Home » Archive

Articles tagged with: Literatur

Leitartikel, Thema, WortArt »

[13 Apr 2019 | No Comment | ]
Warum Jane Austen wenig mit Romantik zu tun hat

Von vielen als Autorin rührseliger Liebesromane missverstanden, hat Jane Austen
in ihrem Werk minutiös die harte Heiratsökonomie und den beschränkten Standesdünkel
ihrer Zeit beschrieben. Zwischen schmachtigen Blicken, Doppelhochzeiten und langen Kleidern versteckt sich eine ordentliche Portion Gesellschaftskritik – denn Jane Austen schreibt vor allem über die beschränkten Handlungsmöglichkeiten von Frauen ihrer eigenen gesellschaftlichen Schicht.

Share

Leitartikel, Thema, WortArt »

[23 Jan 2019 | No Comment | ]
Kafkas Konflikt mit der Kreativität

Denkt Franz Kafka an das Schreiben in der Nacht, ist er um den Schlaf gebracht: Über die Schreibblockaden, Flow-Erlebnisse und Selbstzweifel des weltberühmten Prager Schriftstellers und die Bedeutung seiner Novelle „das Urteil“ für ihn selbst sowie für die Weltliteratur.

Share

Thema, WortArt »

[19 Okt 2015 | No Comment | ]
La autora patagónica Graciela Cros invitada a la FSU Jena

Una de las voces más poderosas e importantes de la literatura patagónica, está invitada a la FSU Jena (del 4 al 6 noviembre del 2015) por la catedrática Dra. Claudia Hammerschmidt para hablar sobre las dificultades de hacer literatura desde la llamada “periferia”.
Share

Leitartikel, Thema, WortArt »

[5 Sep 2015 | No Comment | ]
klassiquer: Cunt and love are four-letter words

Mit ihren Romanen Lady Chatterley und Wendekreis des Krebses revolutionierten D. H. Lawrence und Henry Miller die Darstellung von Sex in der Literatur – und forderten zeitgenössische Sittenwächter und Zensoren heraus.
Share

Leitartikel, WortArt »

[20 Jul 2015 | No Comment | ]
klassiquer: Der Op ‚säubert’ eine Stadt

Red Harvest, der erste Roman des US-Schriftstellers Dashiell Hammett um den gewalttätigen Säuberungsfeldzug eines namenlosen Detektivs, begründete 1929 das einflussreiche hard-boiled Genre.

Share

Leitartikel, Thema, WortArt »

[25 Okt 2014 | No Comment | ]
klassiquer: Niedergang und Auferstehung

Immer wieder landeten Schriftsteller im Gefängnis. Viele reflektierten ihre Erfahrungen literarisch – so Fjodor Dostojewski in Aufzeichnungen aus einem Totenhaus und Hans Fallada in Wer einmal aus dem Blechnapf frißt.
Share

Leitartikel, WortArt »

[8 Okt 2014 | No Comment | ]
Die Unvermeidlichkeit des Weltunbehagens

Ein resignierter Geisteswissenschaftler lässt sich durch Frankfurt treiben: Wilhelm Genazino liefert in seinem neuen Roman Bei Regen im Saal eine weitere Variation seines literarischen Universums.
Share

Leitartikel, WortArt »

[17 Feb 2014 | No Comment | ]
„Ich diene nur mir selbst und der Literatur“

Clemens Meyer, Autor von Als wir träumten und Im Stein, spricht über seine Heimat Leipzig, seine Studienzeit und die zwiespältige Konkurrenz unter Schriftstellern.
Share

LebensArt, Leitartikel »

[9 Dez 2013 | One Comment | ]
„Musik muss und will gespielt werden“

Sven Regener, Frontmann der Band Element Of Crime und Autor von Herr Lehmann und Neue Vahr Süd, kam im Rahmen der Herbstlese nach Erfurt. Beim Treffen mit der unique sprach er über sein neues Buch und erklärte, warum er nicht zweimal im Jahr Weihnachten feiert.
Share

Leitartikel, WortArt »

[13 Okt 2013 | No Comment | ]
klassiquer: Der Mensch im Affen

Immer wieder nutzt die Kunst die unübersehbare Verwandtschaft zwischen Affen und Menschen, um unsere Gesellschaft einen satirischen oder mahnenden Spiegel vorzuhalten. Kaum ein Buch schafft dies so eindringlich wie Pierre Boules Planet der Affen.
Share