Home » LebensArt

PENG!-Festival Jena: Junge Kunst aus Jena und Umgebung

19 Juni 2012 One Comment

Das PENG!-Festival junger Künste findet noch bis zum 23.6. in Jena statt. Es möchte einen starken Impuls zur Kreation und Pflege einer jungen und produktiven Musik- und Kunstszene innerhalb der Region geben.

von Robert

Passend zu diesem Motto traten z.B. am Montag Abend im Rahmen des Festivals “Sebastian und der Kindergarten Spiegelei” auf. Die Dreimannkombo um den charismatischen Frontmann Sebastian hat sich erst vor wenigen Tagen gegründet; Sebastian selbst ist allerdings schon seit etwa anderthalb Jahren mit seinem Programm in und um Weimar zu hören. Der 23jährige Franke studiert zur Zeit in Weimar Medientechnik und sieht die Musik nur als Ausgleich und Hobby. Als musikalische Inspirationen gibt er Radiohead und The Doors an. Mittlerweile hat er es schon auf ein Repertoir von 25 Songs, ca. ein und eine dreiviertel Stunde musikalische Unterhaltung, gebracht.

Der Sound kommt aus dem Bereich des Singer- und Songwritertums und besticht durch melancholische, leichte Gitarrenklänge, unterstrichen von einer Klarinette. Die Songs sind im großen und ganzen sehr simpel gestrickt und hangeln sich am Gesang entlang, der leider besonders bei höheren Tonlagen nicht sauber ist und kratzt. Ein weiteres Manko ist auch die kurze Existenz der Kombo: Zum Zeitpunkt des Auftritts erst seit vier Tagen gegründet, merkt man den drei Musikern doch an, dass sie noch nicht perfekt aufeinander eingespielt sind. Gerade die Klarinette harmoniert nicht komplett mit den Gitarren und dem Gesang und scheint etwas abseits des Klangs.
Trotzdem muss man den Dreien gute Ideen und Ansätze zusprechen – und mit etwas mehr Routine könnten sie es wirklich weiter bringen. Es bleibt zu warten, was man noch in Zukunft von ihnen Hören wird – besonders, da in etwa einem halben Jahr das erste Demo-Tape fertiggestellt werden soll!

Mehr Infos zu den Veranstaltungen hier.

Ähnliche Artikel die Dich noch interessieren könnten:

  1. Erstes SouEuF-Festival Jena Von Donnerstag bis Samstag fand das erste Jenaer Festival des südosteuropäischen Films statt. unique erklärt, was mutierte Köpfe mit Belgrader Straßenschildern zu tun haben. von David Jena ist mehr als nur ein Studenten-„Paradies“. Dank des Imre-Kertész-Kollegs und des Graduiertenkollegs...
  2. 07.05 Party im Glashaus – Festival de Colores Einen Monat vor dem Start holt das Festival de Colores Oriental Rap & Musik aus dem “Nahen Osten” ins Glashaus. Anfang Juni steht wieder das Festival de Colores vor der Tür.  Um die Vorfreude noch zu erhöhen, lädt das...
  3. „Alle Flüge nach Jena waren ausgebucht“ „Es ist wie mit dem Verlieben – Es beginnt wie ein Zufall, und dann merkst Du, dass das Schicksal einen Plan für Dich hat.“ von Hedwig Das Schicksal des 12. Jenaer Kurzfilmfestivals cellu l´art heißt Interview. Sebastian Markas Genrefilm...
  4. Kunst als Spurensuche Wie bei einem Blind Date treffe ich am Weimarer Bahnhof auf Christoph, den ich bis dahin nur vom Telefon kannte. Wir sprechen über (seine) Kunst – und Wildschweine. von LuGr Blind Date. So könnte man auch den künstlerischen Schöpfungsprozess...
  5. Und noch mehr: Knall, Buff, Peng Noch bis Samstag, den 23.06. findet das Jenaer Festival junger Künste, PENG!, statt. Der Name steht für eine junge Kunst, die den Veranstaltern zufolge, mit einem lauten Knall einhergehen muss, „um gesehen, gehört und verstanden zu werden.“ von Carolin Das...

Bisher Eine Meinung zum Thema: PENG!-Festival Jena: Junge Kunst aus Jena und Umgebung

Direkt zum Eingabefeld
  • Juliane meint:

    was für ein grauenvoller bericht… man hat fast das gefühl, dass du das schöne konzert gar nicht gesehen hast…

Deine Meinung zählt!

Deine Meinung gilt, oder trackbacke von deiner eigenen Webeseite. Du kannst ebenfalls den Kommentaren (Kommentar Feed) via RSS folgen.

Seih nett und spamme nicht!

Du kannst folgende Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>