Home » WeitBlick

Mein schönster … Campingplatz der Welt: „Lovsjöbadens Camping“ in Schweden

7 September 2009 No Comment

“Ach, Schweden ist das schönste Land der Welt…” stellten die Ärzte vor einiger Zeit sehr treffend fest. Unzählige Deutsche überzeugen sich jedes Jahr davon, so auch ich im Sommer des letzten Jahres: auf Tour durch den Süden Schwedens mit Zwischenstopps auf diversen, meist von wunderschöner Natur umgebenen Campingplätzen. Nicht anders am vorletzten Tag der Reise, einige Kilometer südlich von Jönköping. Die letzte Übernachtung auf schwedischem Boden. Unterwegs in der einsetzenden Dämmerung, auf Verdacht einem Schild folgend in Richtung des Sees Lovsjö.

Einen Steinwurf entfernt vom Wasser bezogen wir den Stellplatz und stellten bereits bei einem ersten Erkundungsgang im Halbdunkel fest, dass wir mit “Lovsjöbadens Camping” auf ein Kleinod in traumhafter Lage gestoßen waren. Leise plätschernd spiegelte der See die allerletzten Sommersonnenstrahlen, während schon einige kleine Fledermäuse über unseren Köpfen nach Insekten jagten. Was im Dämmerschein bereits anmutig gewirkt hatte, wurde am nächsten Morgen noch um Längen übertroffen. Verschlafen in der Koje liegend, blinzelte man der Morgensonne entgegen, die ihre Strahlen über den See schickte und eine Szenerie wie auf einem Bob-Ross-Gemälde vor unseren halbwachen Augen entstehen ließ. Durchs offene Fenster hörte man das gedämpfte Schnattern der ortsansässigen Entenfamilien, bis einen die Verlockung frischer Brötchen an den Frühstückstisch lockte, von wo aus man die malerische Kulisse ohnehin besser genießen konnte.

"Lovsjöbadens Camping" in Schweden
“Lovsjöbadens Camping” in Schweden

Wenig später baumelten unsere Füße vom Bootssteg ins glitzernde Wasser, neugierig beäugt vom schnatternden Federvieh, das sich vorwitzig zu uns auf den Bootssteg gesellt hatte, diesen aber im Angesicht unserer mitgereisten Terriergeschwister mit lautem Hallo und einem todesmutigen Sprung wieder räumte.

Stundenlange Spaziergänge hätte man machen wollen, entlang dieser wunderschönen Seekulisse unter schwedischer Sommersonne. Aber die Heimat rief bereits ungeduldig nach uns. Wer selbst einmal einen kleinen Einblick in diesen schwedischen Garten Eden nehmen will: die E4, 12 km südlich von Jönköping, Ausfahrt Hyltena, dann den Schildern folgen. Ha det så kul!

von Frank

Ähnliche Artikel die Dich noch interessieren könnten:

  1. Mein schlimmster … Strandspaziergang der Welt Donnernd schlägt die Brandung des ruhelosen Ozeans an die schroffe Küste der Normandie. Die mächtigen Wogen brechen in schwerem Rhythmus am grauen Kalkgestein und scheinen nach mir zu tasten. Der Atlantik streckt seine feuchte, atavistische Hand nach mir aus....
  2. Mein schönstes … Dach der Welt von fabik Damaskus liegt in Syrien, das wusste ich. Der Lonely Planet erzählte mir, dass man dort saubere und lange Kleidung schätze und in der letzten arte-Doku sprachen sie davon, dass es dort auch diese sogenannten Fundamentalisten gäbe. Es war...
  3. Und jährlich grüßt der Campingplatz von Chrime Urlaub in Deutschland – das bedeutet nicht selten eintöniges Traditionsverhalten und Furcht vor dem Fremden. Aber wer sind diese klassischen „Heimaturlauber“ wirklich? Und warum sind sie wie sie sind? Ein (fiktives) Fallbeispiel. Helmut geht’s gut. Der 62-jährige Schreinermeister...
  4. Meine schlimmste … Grenzerfahrung der Welt von Luth Im Juli 1989 verbrachten wir unseren Jahresurlaub wieder in Mövenort auf Rügen, ein Ritual. Als damals Neunjähriger wusste ich nicht, wusste niemand, dass die DDR die Hitze ihres letzten Sommers drückte. Dicht gedrängt lümmelten am Strand von Nonnevitz...
  5. Rinder statt Kinder? Schöne verschwenderische Welt „Energieeffizienz“ ist ganz groß in Mode. Verständlicherweise. Denn das Wort sieht nicht nur toll aus, sondern bietet auch ein Thema, das mal wieder Debationsstoff für Jahrzehnte garantiert. Ich freue mich schon auf das Jahr, in dem man sich zu einer...

Deine Meinung zählt!

Deine Meinung gilt, oder trackbacke von deiner eigenen Webeseite. Du kannst ebenfalls den Kommentaren (Kommentar Feed) via RSS folgen.

Seih nett und spamme nicht!

Du kannst folgende Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>