Home » Übrique

Japan, Manga und Anime in Berlin

3 Oktober 2013 No Comment
(Foto: flickr/ User Sarkana)

(Foto: flickr/ User Sarkana)

Zum siebten Mal findet nun die Mega Manga-Convention in Berlin Reinickendorf statt.

von Makito

Vom 4.10. bis 6.10. laufen in Berlin wieder einige kostümierte Menschen herum. Nein, es ist noch nicht Halloween, erst recht nicht Karneval. Die Cosplayer treffen sich mit Gleichgesinnten zur Mega Manga-Convention im Fontane-Haus in Berlin Reinickendorf. Neben zahllosen Special-Events für Manga- und Anime-Liebhaber gibt es wieder viele Vorführungen auf der Bühne, Workshops (wie etwa ein Synchronisations- und Atemübungsseminar) oder der Cosplay-Wettbewerb. Erwartet werden insgesamt weit über 3.000 Fans und 500 Akteure aus ganz Deutschland. Daneben soll aber auch die japanische Kultur nicht zu kurz kommen: Natürlich gibt es wieder, wie bei den vorherigen Auflagen der MMC, Köstlichkeiten aus dem fernöstlichen Land.
In diesem Jahr sind sogar zwei Künstler direkt aus Japan anwesend. Der Vocaloid Producer FuwariP und der Mangaka Ryuta Amazume schreiben Autogramme, stehen in Gesprächsrunden zur Verfügung und führen Workshops durch.
Die japanischen Comics, Mangas sowie die Zeichentrickserien sind nicht nur bei der Jugend sehr beliebt – und natürlich versuchen sich viele als ihre Lieblingscharaktere in Kostümen. Auch wenn sich die Anwohner im Märkischen Viertel darüber wundern und den Kopf schütteln, es verleiht dem tristen und grauen Alltag Exotik, Farbe und jede Menge Spass.

Mehr Informationen unter: mmc.mmc-berlin.com

Ähnliche Artikel die Dich noch interessieren könnten:

  1. Im Herbst sind nicht nur die Blätter bunt: die Mega Manga Convention Am vergangenen Wochenende fand die Mega Manga Convention in Berlin statt. Neben den vielen Show-Acts und Signierstunden sind sie die heimlichen Stars der Veranstaltung: Die Cosplayer. von Makito & Patrick Arthur In Europa und den westlichen Ländern ist die...
  2. Berlin, Berlin, ick liebe dir! Das Institut für Auslandsgermanistik DaF/DaZ hat auch dieses Semester in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Büro der FSU Jena eine Exkursion für ausländische Studierende nach Berlin organisiert. Ein Erlebnisbericht. von Monica Poli Güngstiger Preis plus eine verlockende Gelegenheit, die Hauptstadt Deutschlands...
  3. memorique: War and Colonialism in Japanese Neo-Nationalist Manga Several revisionist artists have denied the atrocities perpetrated by Japanese in their Empire and during the Second World War. One of them is bestselling manga author Yoshinori Kobayashi. by Takashi Fujitani Media outlets throughout the world have often criticized Japan,...
  4. „Big in Japan!“ Ein schattiges Plätzchen auf dem sonnigen Auerworld Festival: Die Jungs von Trio Schmetterling erzählen von dem Verzicht auf Gesang, ihren Zukunftsplänen und der Verbindung zu Franz Schubert. unique: Warum ordnet ihr euch keiner bestimmten Musikrichtung zu? Alex: Weil die...
  5. Den Multi-Kulti-Dschungel Berlin überleben Wie der Deutsch-Koreaner Martin Hyun sich mit Diskriminierung im Alltag herumschlagen muss. Denn „Ohne Fleiß kein Reis“. von Makito Was passiert einem Menschen mit asiatischen Wurzeln in Berliner U- und S-Bahnen? Warum ist Wirtschaftsminister und Vizekanzler Philipp Rösler gerade...

Deine Meinung zählt!

Deine Meinung gilt, oder trackbacke von deiner eigenen Webeseite. Du kannst ebenfalls den Kommentaren (Kommentar Feed) via RSS folgen.

Seih nett und spamme nicht!

Du kannst folgende Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>