Home » LebensArt, Leitartikel

Ein Hang-Musiker mit Hang zu neuen Klangdimensionen

13 August 2014 No Comment

Manu Delago mit dem Hang (Foto: Daniel K. Gebhart / www.fotografisch.at)

Ausverkauft: Am 13 August faszinierte der österreichische Virtuose Manu Delago mit seiner Band „Manu Delago Handmade“ die Kulturarena mit außergewöhnlichen Klangwelten.

von Anna Kolosova

In gespannter Vorfreude erstarrt das Publikum im Volksbad, niemand atmet. „Schreiben Sie etwas über die Gruppe?“, fragt mich das rechts von mir sitzende Mädchen, als es ein Notizbuch in meinen Händen bemerkt. Genau, heute findet die Live-Performance nicht nur von Manu Delago selbst statt, sondern mit der von ihm gegründeten Akustik-Band „Handmade“. Trotzdem erregt aber vor allem Delago mit seinem innovativen Musikinstrument Hang das rege Zuschauerinteresse. So blieb seit den ersten Tönen das Musikinstrument ein zentrales Element des Konzerts.
Durch einen leichten Ruck, mit dem Manu Delago an der Hang-Oberfläche zieht, erfüllt sich sofort dieses merkwürdige Instrument mit Klang. Mit halb geschlossenen Augen tippt der geniale Musiker das Hang an und lässt die Zuschauer damit in eine riesige Klangwelt eintauchen. Mal largo und zart, mal kraftvoll klingelnd, geben die Hangtöne die Stimmung des Konzerts an, in die Delagos Bandmitglieder, Isa Kurz, Philipp Moll und Chris Norz, meisterhaft einfallen. Der abwechslungsreiche Klang der Kompositionen lässt sich dadurch erklären, dass jede von ihnen, die sich als kleine akustische Meisterwerke ausnehmen, vom Alltag inspiriert ist. So ist z.B. das Song „Ice Cream Van“ durch einen Eisverkäufer inspiriert, der täglich durch Londoner Straßen zieht. Das ist auf keinen Fall klassische Musik, sondern der Alltagsrhythmus, der das Leben facettenreich widerspiegelt.
Nicht zu vergessen sind auch die Bühnenbeleuchtung und die Bühneneffekte während der Show. So ist der Auftritt eine einzigartige akustisch-visuelle Performance, die sich mit allen Sinnen wahrnehmen lässt: knarrende, knirschende Töne, die hypnotische Beleuchtung, die durchschlagende Stimme von Isa Kurz und das magische Hang-Spiel des genialen Manu Delago – alles weist darauf hin, dass die Musiker echte Künstler sind. Künstler des Alltags.
Nach dem Konzert stehen die von der Musik noch gefangenen Zuschauer vor der leeren Bühne und machen Fotos mit dem Hang-Instrument, das auf der Bühne stehen geblieben ist. Das zentrale Element der beeindruckenden Show, aber ohne Delagos Hang zum innovativen Klang und seine multiinstrumentelle Begabung würde es nur als Stück Metall darstellen.

Ähnliche Artikel die Dich noch interessieren könnten:

  1. KulturArena: Eine musikalische Reise durch Südafrika Zugegeben, wenn mittwochs zur Schönen Freiheit aufgelegt wird, ist es voller. Aber auch am Freitagabend war das Kassablanca absolut nicht menschenleer. Vielmehr waren Musikbegeisterte verschiedenster Altersklassen in dem kleinen Club versammelt, um gemeinsam mit Dear Reader einen musikalisch abwechslungsreichen...
  2. Die schönste Zeit Vor der ausverkauften Kulturarena verausgabte sich gestern Axel Bosse mit seiner Band, sehr zur Freude des Publikums: ein gelungenes Jena-Debüt für die Niedersachsen. von Lena „Komm schon und tanz mit mir“, sang Axel Bosse und jeder fühlte sich angesprochen. Der...
  3. No Museum for Dead Jazz Die französchische Electro Deluxe Big Band eröffnete gestern jazzig die Konzertarena. Ruhe wurde dabei nicht geduldet, weder auf der Bühne, noch im Zuschauerraum. von Robert Wer spielt heute noch Jazz? Popgrößen wie Bruno Mars oder Lana del Ray lassen maximal...
  4. Bis uns das Licht vertreibt Passend zu ihrem Geburtstag spielte Tocotronic letzten Freitagabend in der Kulturarena – und überzeugte dabei nicht nur die Fans. von Robin Tocotronic wird 25 – und das kann sich sehen lassen. Um den Geburtstag gebührend zu feiern, brachte die vierköpfige...
  5. Always look on the bright side of Life Irischer Folk- und Punkrock verwandelt den Theatervorplatz der Saalestadt in einen Hexenkessel. von julibee Wie ein irisches Rumpelstilzchen tanzt er über die Bühne, schäkert mit dem Publikum, animiert den ausverkauften Theatervorplatz zum Mitklatschen und -tanzen. Sänger Dave King ist...

Deine Meinung zählt!

Deine Meinung gilt, oder trackbacke von deiner eigenen Webeseite. Du kannst ebenfalls den Kommentaren (Kommentar Feed) via RSS folgen.

Seih nett und spamme nicht!

Du kannst folgende Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>