Home » LebensArt, Leitartikel

„Wir verabscheuen PEGIDA, AfD und Co.“

8 März 2016 No Comment
Kai Niemann (links) und Bandkollegen (Foto: © Silke Kurtz)

Kai Niemann (links) und Bandkollegen (Foto: © Silke Kurtz)

„Wir sind das Volk“ ist derzeit in aller Munde, leider oft in den falschen. Die zugehörige Band heißt mittlerweile nicht mehr Niemann, sondern 108 Fahrenheit. Vor ihrer Tour durch ostdeutsche Städte sprachen wir mit Frontmann Kai Niemann.

unique: Den Namen (Kai) Niemann verbinden viele, grade in Thüringen, immer noch mit dem Chart-Erfolg „Im Osten“. Wie geht ihr als Band damit um, vor allem vor einer Tour durch ostdeutsche Städte?
Kai Niemann: Tatsächlich merken wir davon nicht mehr so viel. Denn inzwischen ist es ja auch wirklich lang genug her. Und spätestens nach den ersten zwei, drei Songs erkennt das Publikum auch selbst, dass es völlig unpassend wäre „Im Osten” zu fordern. Ist uns bisher auch noch nicht passiert…

108 Grad Fahrenheit, das wären genau 42,2 Grad Celsius… steckt das hinter eurem Namen, oder welche Bedeutung hat er?
Einmal das – also die Temperatur, bei der Fieber für den Menschen gefährlich wird. Ich hatte einmal in meinem Leben 42 Grad Fieber, das ist wirklich nicht lustig. Zum anderen ist die 108 die Lieblingszahl eines sehr guten Freundes.

Ihr habt ja bereits vorher zusammen Musik gemacht. Ist der neue Bandname auch eine Reaktion darauf, dass etwa die PEGIDA-Bewegung den Song „Wir sind das Volk“ für ihre Propaganda benutzen wollten?
Ja, auch. Zumindest war das der zeitliche Anlass. Ich habe erst gestern wieder ein Video von jemandem bekommen, auf dem PEGIDA in München das Lied spielt. Man kann es leider nicht verhindern – sich nur versuchen zu distanzieren. Ich spende alle Einnahmen aus diesem Lied für Flüchtlinge. Das ist bekannt und kann auch jeder lesen, der sich das Video auf YouTube ansieht. Wir verabscheuen PEGIDA, AfD, NPD und Co.

Euer erstes Album Mein Herz erscheint am 18. März. Was erwartet das Publikum darauf?
Eine für deutsche Verhältnisse ungewöhnliche Instrumentierung: Banjo, Geigen, Cello, Trompeten, Hörner, Posaunen. Viele akustische Instrumente bis hin zum Kontrabass. Damit untermauern wir unsere Lieder, die von Liebe, Schmerz und Zerstörung, aber auch von Hoffnung und Sehnsucht handeln.

Live seid ihr mit 10 Gastmusikern unterwegs. Wie hat sich euer „Team“ rekrutiert?
Wir haben unser Release-Konzert in dieser Besetzung gespielt, da wir das Album so nah wie möglich am Original wiedergeben wollten. Das macht so einen Druck auf und von der Bühne, das ist unglaublich! Alle waren so begeistert, dass wir uns das für die Tour auch wieder vorgenommen haben und so haben die Musiker wieder gefragt und alle haben „Ja“ gesagt. So einfach ist das manchmal…

Wir danken dir vielmals für das Gespräch!

Gemeinsam mit Semmel Concerts verlosen wir das neue Album Mein Herz, das am 18. März erscheint. Schickt einfach eine E-Mail mit dem Betreff Fahrenheit an redaktion[at]unique-online.de und euer Name landet im Los-Topf! (Einsendeschluss ist der 17. März, der Rechtsweg ist ausgeschlossen)
Außerdem gibt’s einmal 2 Freikarten für das Konzert von 108 Fahrenheit am 01. April in Jena zu gewinnen – kein Aprilscherz! Verlost werden die Tickets exklusiv über unseren Facebook-Auftritt, also schnell „Gefällt mir“ klicken und auf dem Laufenden bleiben.

Ähnliche Artikel die Dich noch interessieren könnten:

  1. Musique: “Superblack” – Künstler: Northern Lite, D 08, Label:1st Decade Records von Christine Am 14. März 2008 erschien das neuste Werk der Erfurter Band Northern Lite mit dem bezeichnenden Namen “Superblack” auf dem Markt. Es ist das sechste Album der im Jahre 1997 gegründeten Gruppe um Frontmann Andreas Kubat und Sebastian...
  2. „Wir haben es geschafft, Helene Fischer von Platz 1 zu verdrängen“ Am 11.11. machen die Beatsteaks auf ihrer aktuellen Live-Tour in Erfurt Station. Vorab sprach Drummer Thomas Götz mit uns über die neue Platte, die Bandgeschichte – und darüber wieso er nach so vielen Jahren noch immer Lampenfieber auf der Bühne...
  3. Musique: “Weißgold” Künstler: Letzte Instanz, Label: Sony BMG:1st Decade Records von Christine Im September 2008 erschien das neue Live-DVD-Album der Dresdner Band Letzte Instanz. Darauf kann man einen Live-Konzert-Mitschnitt und diverse Extras finden, die das Herz eines jeden Letzte Instanz-Fans erfreuen werden....
  4. „Mein Thüringen, ich bin wieder da!“ Rainald Grebe und sein „Orchester der Versöhnung“ trafen gestern in Jena auf die ausverkaufte Kulturarena von Frank Es ist ein Abend – das wird schon klar, bevor Rainald Grebe überhaupt zu sehen ist –, auf dem man mit der Jenaer...
  5. Wenn Musik einfach Musik ist: Junip in Jena Bei einem der wenigen Auftritte in Deutschland diesen Sommer beehrten Junip auch die Kulturarena. Und eine Ehre war es. von Anna Zunächst ist das überlebensgroße Reh, das die Zuschauer als nahezu einzige Bühnendekoration begrüßt, ein wenig fragwürdig: Wieso wählt eine...

Deine Meinung zählt!

Deine Meinung gilt, oder trackbacke von deiner eigenen Webeseite. Du kannst ebenfalls den Kommentaren (Kommentar Feed) via RSS folgen.

Seih nett und spamme nicht!

Du kannst folgende Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>