Home » Thema

Auf der Mauer, auf der Mauer…
Kleines rotes Haus bekämpft das Heimweh

30 Oktober 2008 No Comment

von Fabian

Jedes Semester beginnt es von Neuem: Kaum in Jena angekommen, den ersten Kulturschock noch nicht verkraftet, geht sie los die Rennerei ausländischer Studierender. Formulare müssen zum Akademischen Auslandsamt,  die Anmeldung zum Sprachkurs muss abgegeben werden und ein paar Menschen aus der Heimat zu finden, um mal wieder unverkrampft in der Muttersprache reden zu können, wäre ja auch nicht schlecht.

Um ausländischen Studierenden nun zumindest die langen Wege zu ersparen, befinden sich nun fast alle Jenaer Heimwehbekämfungsinstitutionen an einem Ort.

An einem der traditionsreichsten Plätze der Stadt, auf der alten Jenaer Stadtmauer, befindet sich das sogenannte “Haus auf der Mauer”, die neue internationale Begegnungsstätte Jenas.  Wo früher im Graben vor der Stadtmauer Jenaer Bürgerinnen ihre Wäsche wuschen, findet sich nun der zentralen Anlaufpunkt für alles was mit Interkulturalität und Internationalität zu tun hat.

Verschiedene Einrichtungen von FH und FSU, wie die des Akademischen Auslandsamt und des Stura-Refenerenten für Internationales der FH,  das Internationale Büro der FSU, die Ausländerbeauftragte der Stadt Jena und das Studentenwerk Thüringen werden hier aktiv sein und vor allem ausländischen Studierende zentral gebündelt ihre Beratungstätigkeiten anbieten, um die  Integration zu erleichtern und Hilfestellungen bei alltäglichen Probleme mit dem Studium oder der Sprache anzubieten.

Ziel des gemeinsamen Hauses soll es auch sein durch die Errichtung eines zen-tralen Anlauf- und Treffpunktes hinaus den Boden für intensivere Zusammenarbeit der verschiedenen Gruppen und Einrichtungen zu schaffen. Genug Platz wird auch für verschiedene kulturelle Veranstaltungen wie internationale Konzerte und Kinoabende in verschiedenen Sprachen, Ausstellungen und Partys sein.
Auch das Int.Ro, der Internatioal Room  , und mit ihm die Unique-Redaktion sowie alle anderen Int.Ro-Gruppen findet ihr nun im kleinen rotes Haus am Johannisplatz. Damit in das Haus  aber wirklich Leben einkehrt brauchen wir eure Initiative! Falls du also Lust hast, dich bei einer der Gruppen zu engagieren oder dich nur informieren willst, komm einfach vorbei.

Ähnliche Artikel die Dich noch interessieren könnten:

  1. tHeater ZINK im Haus auf der Mauer: 4.48 Psychose Vom 5. bis 7. Juni wird im Internationalen Centrum “Haus auf der Mauer” um jeweils 20 Uhr das Stück 4.48 Psychose zu sehen sein. “Ein Stück, dessen Lektüre vielleicht deswegen so unendlich schmerzhaft ist, weil es in der Gewissheit...
  2. „Fest auf der Mauer“ am 26. Mai Heute findet im Internationalen Centrum – Haus auf der Mauer (Johannisplatz 26) bereits zum zweiten Mal ein „Fest auf der Mauer“ statt. Das Internationale Centrum ist die zentrale Begegnungs-, Anlauf- und Beratungsstelle für ausländische und deutsche Studenten, getragen von FSU,...
  3. „Noch ist die Opposition ein relativ kleines Pflänzchen“ Seit Jahren beschäftigt sich Gisella Reller mit Veröffentlichungen aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion. unique sprach mit ihr über russische Mentalitäten und die Herausforderungen für den „neuen“ Präsidenten. Frau Reller, Sie kennen Russland aus der Sicht verschiedenster Menschen – über...
  4. Internationales Centrum lädt zum Kennenlernen ein Im Juni jährt sich die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen dem Studentenwerk Thüringen, der Friedrich-Schiller-Universität, der Fachhochschule und der Stadt Jena. Diese hatte zum Ziel, alle mit der Betreuung und Integration ausländischer Studierender befasster Institutionen in der Innenstadt Jenas zu...
  5. Von Sommermä(h)ren will ich euch sagen… – Studierendenkonferenz in Olomunuk von Sylvia Jurchen Der tschechische Raps trägt sein schönstes Gelb auf. Natürlich nur für uns „Auserkorene“, 14 Jenaer Germanistikstudenten, die sich mit dem Boccaccio-Zitat „hochbegabt, aber gefährlich“ kess auf ihrem T-Shirt brüsten. Und so strahlt schon mal das Ego schön...

Deine Meinung zählt!

Deine Meinung gilt, oder trackbacke von deiner eigenen Webeseite. Du kannst ebenfalls den Kommentaren (Kommentar Feed) via RSS folgen.

Seih nett und spamme nicht!

Du kannst folgende Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>