Home » LebensArt

arenAkustik im Volksbad: Otto Lechner & Arnaud Méthivier – Arnottodrom

17 August 2009 No Comment

von Frank

Wer als Kind selbst, mehr oder weniger aus eigenem Antrieb, das Akkordeon mit sich (oder sich mit ihm) gequält hat und Mutti plötzlich fragt, warum man denn dieses schöne Hobby damals eigentlich nicht weitergeführt hat, der muss sich nicht wundern – vielleicht war Mutti neulich bei der Kulturarena. Im Volksbad zeigten nämlich am 16. August “Arnottodrom” (man beachte die Ähnlichkeit mit den Namen der Künstler), dass man dem Zerrwanst mehr entlocken kann als Oh when the saints und das obligatorische Jingle Bells vorm Gabentisch.

Da ist diese Art von stürmisch-schwerer Musik, die in Naturdokus die Bilder zerklüfteter slawischer Berglandschaften begleitet. Wenige Minuten später schon erscheint vor dem geistigen Auge des Zuhörers das morgendliche Erwachen einer französischen Großstadt und eigentlich fehlt nur noch das Gesicht einer hübschen jungen Dame und die Stimme eines Off-Sprechers, der sagt: “Das ist Amelie Poulain”.
Man staunt schon ein bisschen, wie vielschichtig diese Musik sein kann. Bloß zwei Akkordeons – deren Korpus allerdings gleichzeitig als Perkussionsinstrument eingesetzt wird. Und das Duo an den Tasten spielt und spielt, fließend, absolut aufeinander abgestimmt, als hätten sie nicht etwas anderes getan. Ohne Pause – am Ende gute 70 Minuten, in denen der Balg nicht einmal still gestanden hätte. Klingt lang? Oh ja…

Fotos: Austen Spanka

Ähnliche Artikel die Dich noch interessieren könnten:

  1. Schwer einzuordnende Klangexplosion Yann Tiersen, der Musiker und Komponist, der durch den Soundtrack zu Die fabelhafte Welt der Amélie auch in Deutschland Berühmtheit erlangte, spielte ein eigenartiges Konzert in der Kulturarena. von Anna & Babs Wenn sich auf der Straße, zwischen Spätshop und...
  2. Es brodelt im Volksbad Der zweite Tag des internationalen Kurzfilmfestivals cellu l’art bot für das Jenaer Publikum unter anderem die Wettbewerbsfilme des Filmblocks „Es brodelt“ mit 8 Filmen und 85 Minuten Leinwand-Achterbahn. von Marketa Der dritte Wettbewerbsblock des diesjährigen cellu l’art Kurzfilmfestivals zeigt sich...
  3. Ein König verirrt sich nach Jena Gestern Abend spiele Al di Meola in der Kulturarena in Jena und glänzte vor ausverkauften Plätzen mit einem zweistündigen Akustik-Set. von Robert Lässig betritt er die spartanisch ausgestattete Bühne, auf der sich nur drei Stühlen, ein Schlagzeug und wenige Mikros...
  4. A night like this – Caro Emerald in Jena Das erste ausverkaufte Konzert der Kulturarena dieses Jahr braucht lange Zeit, um in Schwung zu kommen. von Babs Der Theatervorplatz ist voll mit Menschen. Menschen jeglichen Alters – von sieben bis siebzig Jahren sind alle vertreten, Familien, Studenten, Freundesgruppen. Alle...
  5. Musikalischer Drahtseilakt aus Ernsthaftigkeit und Comedy Zur Halbzeit der Kulturarena verzauberten Olli Schulz & Band ein buntes Publikum mit einem berauschenden Cocktail aus Witz, Philosophie, einzigartiger Selbstironie – und natürlich großartiger Musik. von Jasper Jansen Vollbesetzte Ränge umzingelten die langsam nach vorn trippelnde Menge, die sich...

Deine Meinung zählt!

Deine Meinung gilt, oder trackbacke von deiner eigenen Webeseite. Du kannst ebenfalls den Kommentaren (Kommentar Feed) via RSS folgen.

Seih nett und spamme nicht!

Du kannst folgende Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>