Home » Archive

Articles in the WortArt Category

WortArt »

[18 Mai 2010 | No Comment | ]
Brechts Bismarckhering mit Bohnen

Auch wenn die Region Kurdistan-Irak als der friedlichste Teil des Landes gilt, hat man hier die Bürgerkriege der letzten Jahrzehnte nicht vergessen. Nun versuchen Iraker aus allen Teilen des Landes gemeinsam Brecht zu inszenieren und zeigen, wie Theater helfen kann (Sprach-)Grenzen zu überwinden.
Share

WortArt »

[7 Mai 2010 | No Comment | ]
Kolumne: „Singendes Geflügel“ in England

Die Tage werden wieder länger, die Winterkälte scheint gebrochen und die Vögel zwitschern von früh bis spät. Dazu passt die berühmte Zeile aus den „Canterbury Tales“ von Geoffrey Chaucer (gest. 1400): „smale foweles [that] maken melodye“.
Share

WortArt »

[30 Apr 2010 | No Comment | ]
Ein Golem aus Folklore und Furcht

Wer den albanischen Nationalschriftsteller Ismail Kadare nicht bereits kennt, lässt sein neuestes Buch mit dem banalen Titel „Ein folgenschwerer Abend“ sicherlich im Regal stehen. Das ist schade, denn er verpasst ein aufregendes Stück Weltliteratur!

Share

WortArt »

[28 Apr 2010 | No Comment | ]
I Am Airen Man – Im Westen nichts Neues

Literarische Bekenntnisse aufsässiger Drogenfreunde gibt es ja reichlich. Dass nun die Aufzeichnungen des gebürtigen Münchners, Wirtschaftshochschul- absolventen und Berliner Szene-Bloggers „Airen“ (chin. „Liebes-Mensch“) in den Fokus der Öffentlichkeit geraten, liegt nicht zuletzt am Plagiatsskandal um Helene Hegemann
Share

WortArt »

[26 Nov 2009 | 5 Comments | ]
Klassiquer: katharina-packt-aus.tk

Oder: Warum man Bölls Klassiker nur immer wieder viele Leser wünschen kann. Eine Buchrezension aus ganz aktuellem Anlass.
Share

WortArt »

[19 Okt 2009 | No Comment | ]
Klassiquer: Charles Bukowskis „Post Office“

Mein alter Freund Bukowski hat seinen ersten Roman geschrieben. Das war im schönen Jahre 1971. Buks Alter Ego Henry Chinaski begibt sich darin in heikle Gefahr.
Share