Home » Archive

Articles in the WeitBlick Category

Leitartikel, Thema, WeitBlick »

[17 Apr 2019 | No Comment | ]
„Eine Distanz muss gewahrt bleiben”

Eine Augmented Reality (AR) App erlaubt Besuchern, sich mit einem Tablet über das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Bergen-Belsen zu bewegen und Lagergebäude virtuell in die Landschaft zu projizieren. Inzwischen haben auch Überlebende die neue Technik ausprobiert. Unique im Gespräch mit der Historikerin Stephanie Billib über Erinnerungskultur, die Möglichkeiten der Digitalisierung für Erinnerungsstätten und die Notwendigkeit, die Würde des Ortes zu wahren.
Share

Leitartikel, Thema, WeitBlick »

[17 Apr 2019 | No Comment | ]
Die Legende um den Priesterkönig

Herrscher hofften auf seine Unterstützung, zahlreiche Entdecker machten sich auf die Suche nach seinem Reich und Geistliche fürchteten um ihre Stellung. Sein Ruf eilte ihm voraus – und doch ward er nie gesehen: Wie eine fiktive Person die Welt über Jahrhunderte in ihren Bann zog und warum man sich lange Zeit nicht sicher war, ob der König von Indien nicht vielleicht doch in Äthiopien zu finden ist.
Share

Leitartikel, Thema, WeitBlick »

[16 Apr 2019 | No Comment | ]
Die kulturelle Dimension des Suizids

Identitätsverlust, Wiederherstellung der Ehre oder religöses Märtyrertum: Wie die Motive, die Menschen veranlassen, sich selbst zu töten, ist auch dessen gesellschaftliche Reputation geprägt durch kulturellen Hintergrund und religöse Tradition.
Share

Leitartikel, Thema, WeitBlick »

[23 Jan 2019 | No Comment | ]
Sieben Vor- und Nebenentdecker

Machen Forschungserkenntnisse wurden von zwei Wissenschaftlern unabhängig voneinander gewonnen, andere existieren schon lange vor ihrer „Entdeckung“, wurden aber nicht in die Öffentlichkeit gebracht. Sie verhalfen den Briten mit zur Weltmacht (mit Zitronen), sie ließen Kugeln von Kirchtürmen fallen und entdeckten Chromosomen: manche Wissenschaftler haben großartige Entdeckungen gemacht. Und wurden dafür nie hinreichend gewürdigt. Höchste Zeit, dass wir ihre Geschichten erzählen.
Share

Leitartikel, Thema, WeitBlick »

[23 Jan 2019 | No Comment | ]
Das Recht auf Wasser

Der Konflikt im Nahen Osten ist seit jeher auch ein Kampf um Ressourcen. Die wichtigste davon ist Wasser. Trotz Einübungsbemühungen wischen Israel und den palästinensischen Autonomiegebieten bleibt die Lage kritisch. 
Share

Leitartikel, Thema, WeitBlick »

[30 Okt 2018 | No Comment | ]
Geschlechtsbilder und -verwandlungen

Viele traditionelle Märchen thematisieren implizit die Beziehungen zwischen den Geschlechtern und variieren darin je nach Überlieferung zwischen der Erniedrigung der Frau und ihrer aktiven Selbstbehauptung.
Share

Leitartikel, WeitBlick »

[31 Mai 2018 | No Comment | ]
Rückkehr nach Afghanistan

Ist es vertretbar, Geflüchtete nach Afghanistan abzuschieben? Wie werden die Rückkehrer von der afghanischen Bevölkerung gesehen, welche Chancen haben sie im Heimatland? Die Rechtswissenschaftlerin und Anthropologin Friederike Stahlmann sprach im Haus auf der Mauer über die Sicherheitslage des Landes. Der Vortrag beleuchtete sowohl die Gesamtsituation wie auch Einzelschicksale. Über ein Land voller innerer Konflikte, in dem politische Neutralität auch für Privatpersonen nicht möglich ist und die humanitäre Lage von Rückkehrenden äußerst problematisch ist.  

Share

Leitartikel, Thema, WeitBlick »

[25 Apr 2018 | No Comment | ]
Visionen für eine bessere Welt

Mit Engagement, unkonventionellen Ideen und kreativem Unternehmertum arbeiten Menschen weltweit an Projekten, um Meere zu entschmutzen, saubere Energie zu gewinnen und das Klima zu retten. Wir stellen acht davon vor.

Share

Leitartikel, WeitBlick »

[22 Apr 2018 | No Comment | ]
Zwangssterilisation in Jena

Die Nationalsozialisten setzten in ihrer Gesundheitspolitik sozialdarwinistische Ideen um. Dazu gehörte, Patientinnen und Patienten mit „Erbkrankheiten“ zwangsweise einzuweisen und zu sterilisieren. Eine Spurensuche in der Universitätspsychiatrie in Jena.
Share

Leitartikel, Thema, WeitBlick »

[22 Apr 2018 | No Comment | ]
Choreographie der Wassermassen im sowjetischen Stil

In den 1970er Jahren wurde in der Sowjetunion ein gigantisches und potentiell umweltzertörerisches Wasserumleitungsprojekt für Westsibirien und Zentralasien geplant. Über Machbarkeitswahn und menschliche Selbstüberschätzung.
Share