Home » Archive

Articles in the Thema Category

EinBlick, Leitartikel, Thema »

[25 Aug 2020 | One Comment | ]
Wenn du abhauen willst, komm ich mit

Wie hilft man Kindern und Jugendlichen, deren Integration ins Hilfesystem immer wieder scheitert? Jenseits des bekannten Kinofilms “Systemsprenger” gibt es pädagogisch ausgebildete Menschen, die mit diesen Jugendlichen auf eine mehrmonatige Reise gehen. Und dabei im besten Fall nicht nur einen Ort erreichen, sondern auch die Jugendlichen.

Share

Leitartikel, Thema, WeitBlick »

[25 Aug 2020 | No Comment | ]
“Secularization is the failure of transmitting religiosity across generations”

Religion has changed the world – but so has its disappearance. What effects does secularization have on society? Should secular culture copy the positive aspects of religion? Or do new phenomena of spirituality take over the role of conventional religions? An interview with a secularism researcher.
Share

LebensArt, Leitartikel, Thema »

[25 Aug 2020 | No Comment | ]
Umwelt schützen – so leicht wie das ABC

Auch wenn der Beginn des neuen Jahres nun schon etwas zurückliegt, haben wir immer noch genügend Zeit, um Vorsätze wieder zu beleben und um ein bisschen oder viel für die Umwelt zu tun. Um es euch leichter zu machen, könnt ihr einem kleinen ABC folgen und dieses als Inspiration nutzen.

Share

Leitartikel, Thema, WortArt »

[17 Aug 2020 | No Comment | ]
Ein Jahrzehnt in zehn Büchern

Bücher können uns neue Perspektiven eröffnen, Ideen vermitteln, Meinungen ändern. Besonders wichige Bücher werden auch meist im Bezug auf besonders wichtige Themen geschrieben. Deswegen haben wir für euch die unserer Meinung nach wichtigsten Bücher des letzten Jahrzehnts ausgewählt, die sich an die Großen Fragen herantrauen: egal ob Digitalisierung, Klimawandel oder Migration. Von Utopie bis Dystopie.
Share

Glosse, Leitartikel, Media, Thema »

[23 Mrz 2020 | No Comment | ]
LOL (^_^) – Die Entwicklung von Emoticons

von Thomas Honegger
Not macht bekanntlich erfinderisch. Aber nicht nur die Not, sondern auch die Ästhetik, der menschliche Spieltrieb, die Neugier – und die Bequemlichkeit. Letztere ist wahrscheinlich verantwortlich für das Massenphänomen der Initialwörter. Viele entstanden als Reaktion auf die Einschränkungen und Zwänge, die die SMS-Kommunikation mit den Handys der ersten Generation so mühsam machten. Für die Leser*innen, die nicht mehr mit Nokia, Motorola und Co. vertraut sind: das Eintippen auf der alten Tastatur eines Handys erforderte oftmals ein wiederholtes Drücken der Taste, da die Buchstaben des Alphabets auf acht Tasten …

Leitartikel, Thema, WortArt »

[17 Apr 2019 | No Comment | ]
Wenn unsterbliche Elben über den Jordan gehen

Es gehört zu den Herausforderungen einer jeden (Fremd-)Sprache, dass man als Sprecher gerade in diesem heiklen Bereich den richtigen Ton trifft. Tod und Vergänglichkeit in der Sprache sind dabei allgemein ein Thema, bei dem eine sehr bildhafte Ausdrucksweise gegeben ist. Dass die Metaphern und Umschreibungen zu Missverständnissen und auch zu gravierenden Übersetzungsfehlern führen können, zeigt beispielsweise die französische von Der Herr der Ringe. Über die Umschreibungen des Sterbens von Menschen und Elben schreibt Thomas Honegger, Professor für Anglistische Mediävistik an der FSU Jena in unserer Kolumne.
Share

Leitartikel, Thema, WeitBlick »

[17 Apr 2019 | No Comment | ]
„Eine Distanz muss gewahrt bleiben”

Eine Augmented Reality (AR) App erlaubt Besuchern, sich mit einem Tablet über das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Bergen-Belsen zu bewegen und Lagergebäude virtuell in die Landschaft zu projizieren. Inzwischen haben auch Überlebende die neue Technik ausprobiert. Unique im Gespräch mit der Historikerin Stephanie Billib über Erinnerungskultur, die Möglichkeiten der Digitalisierung für Erinnerungsstätten und die Notwendigkeit, die Würde des Ortes zu wahren.
Share

LebensArt, Leitartikel, Media, Thema »

[17 Apr 2019 | No Comment | ]
Tränen für Luca – sterbende Kinder im italienischen Melodrama

Mit Geschichten um Kinder, die an Krankheiten sterben, rührten die italienischen „lacrima movies“ in den 1970er Jahren Millionen von Zuschauern zu Tränen. Diese Form des Melodramas erreichte damals ein wesentlich größeres Publikum als die heute weitaus bekannteren Polizeifilme und Thriller, Eltern gingen mit ihren Kindern begeistert in Filme, die von sterbenden Kindern handelten. Ein Rückblick auf  ein heute völlig vergessenes Genre.
Share

EinBlick, Leitartikel, Thema »

[17 Apr 2019 | No Comment | ]
“Das aufzuarbeiten braucht Zeit”

Die Hebamme Elisabeth Blecks ist auf die Betreuung von Sternenkindeltern spezialisiert. Diesen Begriff verwendet man für Säuglinge, die bereits vor oder kurz nach der Geburt sterben. Hinter der  poetischen Wortschöpfung verbirgt sich vor allem eine Extremsituation für die Eltern, die Grenzerfahrung an der Schwelle zwischen Leben und Tod ist emotional belastend. Mit unique spricht Frau Blecks über ihre beruflichen und persönlichen Erfahrungen.
Share

EinBlick, Leitartikel, Thema »

[17 Apr 2019 | No Comment | ]
Über den physischen Tod hinaus

Dass wir eines Tages tot sein werden, ist unausweichlich. Doch nicht nur unser Körper oder unser Geist können sterben – über die Zusammenhänge des physischen, psychischen und sozialen Sterbens. Die drei Bereiche sind einerseits getrennt zu beobachten, andererseits jedoch miteinander verschränkt. Ein Gastbeitrag über die soziale und psychische Dimension des Sterbens.
Share